Sabine Classen




Keramik-Seminare 2017

Die Beschreibungen aller Keramikseminare in Karlsruhe, Salem und Österreich 2017 finden Sie hier auf dieser Seite.
Alternativ und kompakt, zum Ausdrucken und Speichern: unser Seminarflyer 2017 (PDF).

1  Karlsruhe, Drehen auf der Töpferscheibe, Jan.-Dez. 2017
2  Karlsruhe, Künstlerisches Gestalten mit Ton, Jan.-Dez. 2017
3  Karlsruhe, Taumelkörper, Pendler, Zweikreisschwinger - aus Klein mach Groß, Do. 26.1. - So. 29.1.2017
4  Karlsruhe, Technikseminar - keramischer Grundkurs - die Basis!, Fr. 17. - So. 19.2.2017
5  Karlsruhe, Freie Geometrie ebener Kurven - von der Idee in die Fläche hin zur Form, Fr. 3.3. - So. 5.3.2017
6  Karlsruhe, "Triskele", Fr. 17.3. - So. 19.3.2017
7  Wien, Kugel und Spirale, Fr. 31.3. - So. 2.4.2017
8  Wien, Oloid - Form in Raum und Zeit, Do. 6.4. - Sa. 8.4.2017
9  Karlsruhe, Drehen auf der Töpferscheibe, Kompaktseminar Do. 25.5. - So. 28.5.2017
10 Salem Bodensee, Die Kugel und ihre Wandlungsformen (Fr 18.8. - So 20.8.2017)
11 Salem Bodensee, Dynamische Kurven - Spiralen in der Skulptur, Fr. 25.8. - So. 27.8.2017
12 Wildkogelhaus (Kitzbüheler Alpen bei Salzburg, 2005 m) Innen und Außen verbinden - Skulpturen aus dem Möbiusband Do. 14.9. - So. 17.9.2017
13 Flamberg, Südsteiermark, Wie entwickle ich ein Skulpturenthema, Di. 19.9. - So. 24.9.2017
14 Karlsruhe, Porzellan - die besten Techniken für den Einstieg, Fr. 6.10. - So. 8.10.2017
15 Karlsruhe, Licht-Gefäße und transluzente Engel aus Porzellan, Fr. 17.11. - So. 19.11.2017

1 Drehen auf der Töpferscheibe

kurs2 kurs2 kurs2 drehen auf der töpferscheibe

Kurs Nr. 1a - f

fortlaufende Kurse in Karlsruhe, Mittwochs 19.00 - 21.30 Uhr,
jeweils 5x drehen (plus zusätzlicher Glasurtermin),
alle Kurse sind einzeln belegbar.

Manche Leute nennen es "flow" - dieses herrliche Gefühl des Eins Seins mit dem Material und der Wachstumsbewegung auf der Töpferscheibe. In den fortlaufenden Seminaren erlernen Sie das Töpferhandwerk Stück für Stück, so dass Sie bald selbst in der Lage sind, Zylinder, Tassen, Teller, Vasen und Krüge entstehen zu lassen. Weitere handwerkliche Schritte folgen, indem die gedrehten Stücke abgedreht werden und einen Fuß bekommen. Henkel ziehen, Schnauzen und Tüllen herstellen, Teile zusammenbauen und verputzen gehören mit zum Programm. Bald werden Sie merken, dass Sie beim Töpfern eine innere Balance finden, indem die Arbeit mit dem Material Ton es Ihnen ermöglicht, innerlich zur Ruhe zu kommen und sich zu zentrieren. Wenn Sie diese Mitte gefunden haben, wird auch die Drehbewegung des Tones auf der Scheibe immer leichter. Das alles finden Sie unter professioneller Hilfe heraus und lernen es, bis Ihr Wunschgeschirr entsteht.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet und macht in der Kleingruppe besonders viel Spaß. Dabei bietet das Keramik-Atelier-Haus mit seiner guten Arbeitsatmosphäre eine ruhige Oase für keramisch- künstlerisches Schaffen. Der speziell eingerichtete Unterrichtsraum ist mit professionellen Töpferscheiben ausgestattet, jedem Teilnehmer steht eine dieser Scheiben zur Verfügung.

1a Mi. 11.1., 18.1., 25.1., 1.2., 8.2.2017
1b Mi. 15.2., 22.2., 1.3., 8.3., 15.3.2017
1c Mi. 22.3., 29.3., 26.4., 17.5., 24.5.2017
1d Mi. 27.9., 4.10., 11.10., 18.10., 8.11.2017
1e Mi. 15.11., 22.11., 29.11., 6.12., 13.12.2017
Zusatztermine für das Glasieren:
Di. 28.2.2017, Di. 30.5.17 sowie Di. 28.11.2017, jeweils 19.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: je Kurseinheit 155 € inkl. Ton, Glasur, Brennen.
Seminarwiederholer erhalten eine Ermäßigung von 20 €.

Anmeldung

nach oben


2 Künstlerisches Gestalten mit Ton

künstlerisches Gestalten künstlerisches Gestalten mit Ton Künstlerisches Gestalten mit Ton gestalten mit Ton Künstlerisches Gestalten mit Ton Künstlerisches Gestalten mit Ton

Kurs Nr. 2 a-c
Trimesterkurse in Karlsruhe mit je 8 Dienstag Abenden von 18.00 bis 20.30 Uhr

Unter professioneller Anleitung entwickeln Sie ein umfassendes Verständnis für das freie Modellieren mit Ton, die verschiedenen Keramiktechniken und die Anwendung von Glasuren. Neben dem Ausbilden handwerklicher Fähigkeiten wird auch die dreidimensionale Vorstellungskraft im räumlichen Denken gefördert. Sie sammeln viele neue Erfahrungen, können ganz vom Alltag abschalten und sich selbst im kreativen Gestaltungsprozess neu zentrieren.
Fortgeschrittene Kursteilnehmer werden in der Entwicklung ihrer eigenen Ideen und Formen unterstützt. Mit einem vertieften keramisch-bildhauerischen Wissen tauchen Sie ein in die Welt der Kunst, finden Ausdrucksmöglichkeiten für sich selbst und entdecken eine eigene Quelle für Kreativität und Kraft.
Neue Kursteilnehmer, die zuvor noch nicht teilgenommen haben, sind herzlich willkommen und erhalten eine spezielle Einführung.

Jedes Trimester ist einzeln belegbar.

2a Di. 10.1., 17.1., 24.1., 31.1., 7.2., 14.2., 21.2., 28.2.2017
2b Di. 7.3., 14.3., 21.3., 28.3., 25.4., 16.5., 23.5., 30.5.2017
2c Di. 26.9., 10.10., 17.10., 7.11., 14.11., 21.11.,28.11., 5.12.2017

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 187 € inkl. Brennkosten.

Anmeldung

nach oben


3 Taumelkörper, Pendler, Zweikreisschwinger - aus Klein mach Groß

Taumelkörper Taumelkörper Taumelkörper

Kurs Nr. 3, Intensivseminar in Karlsruhe

In den Seminaren der letzten Jahre sind fantastische kleine Grundformen entstanden, sogenannte Bozettos. Allen gemeinsam ist das Thema "Bewegung in der Skulptur". Im bisher kleinen Format konnten wir uns ganz mit der Idee beschäftigen. Nun tritt die Vergrößerung der Form in den Mittelpunkt. Handwerkliche und technische Fragen werden gelöst, also: "Wie mache ich das, dass aus dem zunächst faustgroßen Bozetto eine schöne Skulptur in ca. 20 cm Größe entsteht"? Während der nun 4-tägigen Zusammenarbeit gestaltet jeder Teilnehmer zwei vergrößerte Keramikskulpturen. Ich begleite Sie individuell in diesem Prozes. Zusätzlich experimentieren wir mit spannenden Oberflächen. Voraussetzung: keramische Grundkenntnisse sowie vorherige Teilnahme an einem meiner themenbezogenen Kurse wie z.B. "Zweikreistorkler", "Oloid" und "Sphericon".

(3) Do. 26.1.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Fr. 27.1.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
Sa. 28.1.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
So. 29.1.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 385 €, Materialien nach Bedarf

Anmeldung

nach oben


4 Technik-Seminar - Keramischer Grundkurs - die Basis!


Keramik Technik Form zufrieden

Kurs Nr. 4, Wochenend-Seminar in Karlsruhe

Das Gestalten mit dem Material Ton setzt viel fachliches "know how" voraus, um zu guten Ergebnissen zu kommen. In diesem Wochenendseminar werden alle keramischen Grundtechniken in einem festen Rahmenprogramm vermittelt, das auch genügend Freiraum gibt für Antworten auf Ihre Fragen. "Wo kommt Ton vor, wie ist er in seiner Struktur aufgebaut und welchen Ton nehmen wir für was"? Sie lernen Formen zu modellieren und heil durch den spannenden Prozess des Brennens zu führen. Handwerkliche Grundlagen wie die professionelle Tonaufbereitung durch Knet- und Schlagtechniken werden praktisch eingeübt. Wir stellen gemeinsam fachgerecht grössere Platten her, bauen daraus Dosen, Vasen und Röhren. Sie lernen, wie man grössere Formen herstellt, richtig verschlickert und verputzt. Wir stellen Daumenschalen in Pinch-Technik her, formen grössere Kugeln in Wulsttechnik und arbeiten mit Bändern. Das Seminar bietet beste Voraussetzungen, um später Ihre eigenen Ideen in Ton ausführen zu können und ist für Pädagogen, Therapeuten, Kunsthandwerker und Bildhauer geeignet.

(4) Fr. 17.2.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 18.2.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
So. 19.2.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 285 € inkl. aller Materialien


Anmeldung

nach oben


5 Freie Geometrie ebener Kurven - von der Idee in die Fläche hin zur Form

freie Geometrie

Kurs Nr. 5 Wochenendseminar in Karlsruhe, mit der Bildhauerin Eva Wohlleben

Louis Locher-Ernst und Georg Unger haben in den 1950-iger Jahren interessante Forschungen zum Thema Form und Gegenform angestellt. Ihre Art der Projektiven Geometrie erlaubt eine lebendig freie Gedankenführung, in der nicht nur einzelne feste Formen benannt werden, sondern auch deren unendlich ferne Punkte im Raum integriert. Dies setzte eine Vielfalt künstlerischer Ansätze frei, die heute aktueller sind denn je.
Die Bildhauerin Eva Wohlleben ist bekannt für ihre interdisziplinären Ansätze und führt auf gleichermaßen künstlerischer wie auch wissenschaftlicher Ebene durch das Thema.

(5) Fr. 3.3.2017, 19.00 - 21.30 Uhr
Sa. 4.3.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, 19 - 21 Uhr
So. 5.3.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 295 € inkl. aller Materialien

Anmeldung

nach oben


6 Triskele - ein faszinierender Rhythmus erhält seine plastische Gestalt

Triskelen

Zu Beginn steht eine Linie. Beim Zeichnen von Mustern erscheint sie endlos. Als scheinbar geschlossener Knoten eröffnet sie uns einen Weg aus der Ebene. Biegt man sie aus Draht ruft die Schlinge aus verschiedenen Perspetiven betrachtet sowohl Erinnerungen an ein Kleeblatt als auch an einen Dreipass der Gotischen Kirchenfenster wach. Die Drahtschlinge lässt sich zur Fläche erweitern, die wir in Ton modellieren. Die unendlichen Schleife bekommt so ihre materielle, dreidimensionale Ausformung.
Schaut man genau hin, erkennt man, dass sie einen Ring bildet, einen Torus, der Innen und Außen scheidet. Umspielt wird er von einer Spirale, die sich entwickelnd öffnet und schließt. Dabei entsteht ein dreifacher Rhythmus im Raum. Eine freie Mitte bildet sein Zentrum. Das ehemals zweidimensional geflochtene Muster gewinnt dreidimensional plastische Gestalt. Mit diesen Bildeprinzipien vertraut, eröffnet sich Freiraum zur Entwicklung Ihres eigenen keramischen Dreiklangs.

(6) Fr. 17.3.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 18.3.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
So. 19.3.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 285 € inkl. aller Materialien

Anmeldung

nach oben


7 Kugel und Spirale

Spiralzeichnung Spiralform Spiraldurchgang

Kurs Nr. 7 Wochenendseminar in der Kunstfabrik Wien

Zwei besondere bildhauerische Formen durchdringen sich zu einer wunderbaren Skulptur. Dafür wird die geschlossene runde Form der Kugel geöffnet und mit der Fläche einer lebendig-logarythmischen Spirale in Verbindung gebracht. Die Einheit und Ruhe der Kugel verknüpft sich mit der unendlichen Bewegung der Spirale. Wir gestalten diese außergewöhnlich schöne und zugleich dynamisch harmonische Skulptur in der Größe von ca. 25 cm.
Das Seminar ist gleichzeitig ein keramisch-bildhauerischer Grundlagenworkshop, der in das Verständnis für die Durchdringung von Körpern einführt, in das Erfassen für die Gesamtheit der Aussage in der Form, für Masse, Bewegung und Kraft im Raum.

(7) Fr. 31.3. bis So. 2.4.2017, jeweils 9.30 - 17.00 Uhr

Ort: Kunstfabrik Wien
Kosten: 350 €

Anmeldung auch bei uns

nach oben


8 Oloid - Form in Zeit und Raum

Oloid

Kurs Nr. 8 Intensivseminar in der Kunstfabrik Wien

Das Oloid entsteht durch die Umstülpung des Würfels und ist eine der schönsten Formen unserer Zeit. Die mathematisch definierte Form mit den verblüffenden Eigenschaften lässt sich hervorragend mit den Händen modellieren. Sie bietet ideale Voraussetzungen, um räumlich-plastisches Gestalten zu erlernen.
Das Spiel mit dem Oloid führt beim Gestalten zu den Geheimnissen des Raumes. Setzt man es auf eine leichte Schräge, so rollt es in einer taumelnden Bewegung eine Bahn hinunter, ohne über seine Kanten zu poltern. Es zeichnet dabei ein Mäander, das Bild eines Flussbettes ab. Gleichzeitig bildet dieses Mäander als Form die Außenhaut des Oloids. Geometrie und organische Bewegung werden als Einheit erlebbar. Verbindet man nun das Oloid mit einer Spirale erhält die Form einen geöffneten Raum als Zentrum. Eine einzige konkav und konvex gewölbte Fläche umspannt dann den gesamten Innen- und Außenraum. Wir plastizieren diese Form in der Größe von ca. 20 cm. Ein bildhauerisches Meisterstück!

(8) Do. 6.4. bis Sa. 8.4.2017, jeweils 9.30 - 17.00 Uhr

Ort: Kunstfabrik Wien
Kosten: 350 €

Anmeldung auch bei uns

nach oben

9 Kompaktseminar "Drehen auf der Töpferscheibe"

Drehen Töpferscheibe, hochziehen Drehen Töpferscheibe, Ausguss Drehen Töpferscheibe, Schnaupe Drehen Töpferscheibe, Henkeln

Kurs Nr. 9 in Karlsruhe

Im Seminar verbinden wir traditionelles Töpferhandwerk mit zeitgemäßer Formgebung. Sie erlernen alle wichtigen Handgriffe wie z.B. den Ton auf der Töpferscheibe zentrieren, das Daumenloch setzen, den Boden herausziehen, die Gefässwand ausbilden, den Boden abdrehen sowie Henkel ziehen und Tüllen angarnieren. Mit der Schwungkraft der Töpferscheibe entstehen Schalen, Becher und Krüge als individuelle Einzelstücke. Im Lauf der Zeit wachsen mit dem handwerklichen Geschick und dem Gefühl für Statik auch der Sinn für Ästhetik und Formgebung. Wir üben den richtigen Umgang mit Glasuren, Werkzeug und Ofen, denn vom plastischen Material Ton bis hin zur gebrannten Form ist es ein spannender Weg. In diesem Kompaktseminar haben Sie Zeit, mit fachkundiger Hilfe ganz in das wunderbare Handwerk einzutauchen. Jeder Teilnehmer arbeitet auf einer professionellen Töpferscheibe. Anfänger werden in das Arbeiten mit Ton eingewiesen, Fortgeschrittene können unter Anleitung und in Ruhe ihr Wissen vertiefen.

(9) Do. 25.5.2017, 14.00 - 17.00 Uhr Fr. 26.5.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung Sa. 27.5.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung So. 28.5.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 385 € inkl. aller Materialien; brennen, falls gewünscht, extra.

Anmeldung

nach oben

Sommerakademie 2017 in Salem am Bodensee

Die diesjährige Sommerakademie in Salem steht unter dem Motto: Der Erde begegnen - mit Ton gestalten. Sabine Classen verbindet dabei klassisches Handwerk mit zeitgemäßer Formgebung. Der Kulturort Guthausen heißt Sie als Ort für schöpferische Zeiten und Naturraum für Integrales Lernen zur sommerlichen Weiterbildung herzlich willkommen!

Veranstaltungsort und Anmeldung für Unterkunft und Verpflegung:

Verein WIR Mensch Natur Kultur
Guthausen, Schwandorfer Hof in D- 88682 Salem
Tel.: +49-(0)7553-917849
wir.ev@guthausen.org - www.guthausen.org

Verpflegung:
2 vegetarische Mittagessen am Ort: 30 €
Übernachtung und Frühstück im Dachraum mit Schlafsack 20 € / Nacht,
Zimmer 25 € / Nacht, Wohnung 50 € / Nacht

10 Die Kugel und ihre Wandlungsformen

Kugel und Wandlungen

Kurs Nr. 10, Wochenendseminar in Salem, Bodenseeraum

Kugeln gehören zu den schönsten bildhauerischen Formen. Sie bringen uns sowohl mit Ruhe und Ausgeglichenheit als auch mit Bewegung in Verbindung. Zunächst erlernen wir Kugeln Stück für Stück von Hand aufzubauen. Dann öffnen wir sie und führen sie durch ganz verschiedene Formstadien hindurch. Spielerisch gelangen wir von der Peripherie der Kugel in ihr Zentrum und wieder hinaus. Aus diesem inspirierenden Vorgang heraus lassen sich herrlich neue Formen gestalten.

(10) Fr. 18.8.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 19.8.2017, 10.00 - 17.00 Uhr
So. 20.8.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Guthausen, Schwandorfer Hof in D- 88682 Salem
Kosten: 285 € inkl. aller Materialien.

Anmeldung zum Seminar bei Sabine Classen

nach oben


11 Dynamische Kurven - Spiralen in der Skulptur

Dynamische Kurven Skulptur

Kurs Nr. 11 Wochenendseminar in Salem, Bodenseeraum

Spiralbewegungen durchziehen die gesamte Natur. Wir entdecken sie in Muscheln und Schneckenhäusern, in rankendem Efeu, in spiraligen Blattstellungen, in Tannenzapfen und Sonnenblumen, in prachtvollen Geweihen und Hörnern, in den Saugrüsseln der Elefanten und in der Kokonumspinnung der Seidenraupe. Dabei sind die rechtsdrehenden Spiralen diejenige, die sich nach außen öffnen, während die linksdrehenden dem Inneren zugewandt sind. In ihrer Ausdehnung entwickeln sie sich nicht einfach wahllos, sondern folgen dem geheimnisvollen universellen Prinzip des Goldenen Schnitts. Es ist deshalb nicht erstaunlich, dass Spiralen in der Mathematik und in der Mystik ein Ursymbol repräsentieren. Im Seminar formen und gestalten wir Spiralbewegungen und beziehen sie in unsere Entwürfe ein. Dabei entstehen zunächst kleine Übungsstücke; der jeweils schönste Entwurf wird dann in ein Format von ca. 20 cm umgesetzt.

(11) Fr. 25.8.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 26.8.2017, 10.00 - 17.00 Uhr
So. 27.8.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Guthausen, Schwandorfer Hof in D- 88682 Salem
Kosten: 285 € inkl. aller Materialien.

Anmeldung bei Sabine Classen

nach oben


12 Innen und Außen verbinden - Skulpturen aus dem Möbiusband

Möbius Formen Möbius Aufbau Möbius Skulptur

Kurs Nr. 12, 4-Tageskurs im Atelier Wildkogelhaus, Kitzbüheler Alpen, 2005 m

Das Möbiusband verbindet Innen und Außen zu einer immerwährenden, fließenden Bewegung. Ob einfach, doppelt oder dreifach gedreht, immer bildet es spannende Rhythmen ab. Zum Dreikantmöbius räumlich weiterentwickelt bietet es hervorragende Eigenschaften und interessante Möglichkeiten zum Gestalten aussagekräftiger Skulpturen. Auf mathematischen Hintergründen basierend finden sich philosophische Aspekte in der Form wieder. Geometrische Versuchsreihen im plastischen Material Ton entstehen. Jeder Teilnehmer findet daraus zu eigenständigen Formen.
Die spannende Oberflächenbearbeitung mit verschiedenen Terra Sigillatas findet im Wildkogelatelier statt; das Brennen nach der Trocknungsphase kann bei Bedarf in jedem Keramik-Ofen durchgeführt werden.

(12) Do. 14.9. bis So. 17.9.2017, täglich 14.00 - 17.00 Uhr

Ort: Atelier Wildkogelhaus
Kosten: 400,00 €

Sie haben die Möglichkeit zur Anmeldung direkt hier

nach oben


13 Wie entwickle ich ein Skulpturenthema

Skulpturen Themen Entwicklung

Zweiteiliger Kurs auf dem Flamberg, Südsteiermark

Der erste Teil des Kurses ist ein keramisch-bildhauerischer Grundlagenworkshop und führt jeden individuell zur eigenen Formfindung. Dafür studieren wir verschiedene Ansätze und Vorgehensweisen in Geometrie und Bewegung. Fragen tauchen auf: "Wie setze ich mich mit den geometrischen Ansätzen in Verbindung, was kann ich damit aussagen, mit welcher Form gelingt mir dies, wie gestalte ich eine individuell-künstlerische, geometrische Skulptur?"
Neben dem Erlernen der Grundtechniken im plastischen Gestalten finden wir so schöpferisch und kreativ zur eigenen Form. Stück für Stück "erspielen" wir unsere Form, finden durch Veränderung und Variationen zum faustgroßen Modell, das jeder für sich zu einem dynamisch harmonischen Entwurf ausführt.

Der zweite Teil des Kurses hat die Umsetzung in ein größeres Format zum Thema. Hier wird die Form geprüft, weiterentwickelt und vollendet. Unter professioneller Anleitung werden die eigenen Ideen verfeinert und vertieft und in solider handwerklicher Keramiktechnik ausgeführt.

Teil 1: Di. 19.09.2017, 14 Uhr bis Do. 21.09.2017 18 Uhr
Teil 2: Fr. 22.09.2017 10 Uhr bis So. 14 Uhr

Ort: "creAktiv" Weingut Göttinger, Flamhofweg 38, A 8505 St. Nikolai im Sausal / Österreich
Kosten: Kurs gesamt 380 €; die Kursteile können auch einzeln belegt werden und kosten dann jeweils 200 €

Anmeldung und weitere Informationen bei: www.kunst-handwerk-wein.at nach oben


14 Porzellan - die besten Techniken für den Einstieg

Licht und Engel

Kurs Nr. 14, Wochenendseminar in Karlsruhe

Feinteilig, zart und kostbar - experimentell und spielerisch erproben wir die besten Techniken im Umgang mit dem kapriziösen Material. Transluzenz und Farbe sind dabei die herrausragenden Eigenschaften.
  -  "Weiß in Weiß" - wir verarbeiten verschiedene Porzellane aus aller Welt
  -  Schwarzes Porzellan - besonders exquisit
  -  Farbige Porzellane selbst herstellen - praktische Ausführung
  -  Pinchtechnik in Porzellan - freies Aufbauen
  -  Umdrucktechnik - das Malen mit farbigen Porzellan-Schlickern ergibt leuchtende Muster
  -  Espressotasse herstellen - Henkel ziehen
  -  Innen- und Außengestaltung Gefäss - Überformen und Einformen mit Gispmodeln
  -  Achattechnik - geschichtetes Porzellan
In diesem Seminar gehen kreatives Gestalten und handwerkliches Können eine spannende Verbindung ein. Die Teilnahme ist auch für Anfänger geeignet.

(14) Fr. 6.10.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 7.10.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
So. 8.10.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 295 € inkl. aller Materialien

Anmeldung

nach oben


15 Licht-Gefäße und transluzente Engel

Licht und Engel

Kurs Nr. 15, in Karlsruhe

Auf Grund seiner besonderen Gestaltungsmöglichkeiten und seiner Kostbarkeit heißt das Porzellan auch das "weiße Gold". Spätestens seit seiner "Nach-Entwicklung" im 18. Jahrhundert in Meißen weiß man um die Besonderheiten des keramischen Materials, das von seiner Klarheit und Lichtdurchlässigkeit lebt. Im Seminar verwandeln wir "das weiße Gold" in kostbare Licht-Gefäße. Der Umgang mit Porzellan braucht Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Es fordert auf zu raffinierten Detaillösungen, die man am Besten unter professioneller Hilfestellung einübt. Wir probieren das Material in vielen Facetten aus. Dazu stehen folgende Techniken auf dem Programm: hinzugefügte Reiskörner und andere Samen zaubern nach dem Brand ein spannendes Lichtspiel. Die Teilnahme ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Es sind keine Drehkenntnisse auf der Töpferscheibe notwendig!   -  wir versetzen das Porzellan mit Papier und stellen so "paper-porcelain", also "Papierporzellan" her, das sich zum Modellieren von hauchdünnen Schalen eignet,
  -  wir experimentieren mit verschiedenen Prägetechniken und verwenden Modeln und Stempel für transluzente, reliefartige Oberflächen bei Lampen und frei hergestellten Formen,
  -  die Tiefdrucktechnik mit Buchlettern auf Platten und gebogenen Flächen ermöglicht zusätzlich lichtdurchlässige Textgestaltungen,
  -  hinzugefügte Reiskörner und andere Samen zaubern nach dem Brand ein spannendes Lichtspiel.
Die Teilnahme ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Es sind keine Drehkenntnisse auf der Töpferscheibe notwendig!

(15) Fr. 17.11.2017, 14.00 - 17.00 Uhr
Sa. 18.11.2017, 10.00 - 17.00 Uhr, abends freie Ateliernutzung
So. 19.11.2017, 10.00 - 14.00 Uhr

Ort: Keramik-Atelier-Haus Karlsruhe
Kosten: 295 € inkl. aller Materialien; Brennen, falls gewünscht, extra.

Anmeldung

nach oben


Übernachtungsempfehlungen

-  Im 4 km entfernten Durlach mitten im Herzen der Altstadt: "Hotel zum Erwin", bei meinen Kursteilnehmern die beliebteste Unterkunft. Genaueres unter Tel: 0049-(0)721-94 39 60.
-  "Det røde Hus", eine Ferienwohnung im 5 km entfernten Hagsfeld, Empfehlung vor allem für zwei oder mehr Personen. -  Hotel Aviva, Ohiostr. 15, 76149 Karlsruhe, Tel: 0049-(0)721-9154400

Verpflegung

-  im Unterrichtsraum des Keramik-Atelier-Hauses gibt es die Möglichkeit, Kaffee und Tee zu kochen,
-  gemeinsame Mittagessen zu günstigen Preisen, eventuell in den recht guten Restaurants in der nahen Umgebung, oder gemeinsame Essen im Atelier nach Absprache -  am Sonntag Mittag organisieren wir meist zusammen eine "Teilete", ein gemeinsames Essen, zu dem jeder etwas beiträgt.

nach oben